Charleston-Gruppe sucht neue Tänzer

BIBERACH (sz) - Die Charleston-Gruppe ist seit 2001 ein fester Bestandteil des „Tanz durch die Jahrhunderte“ beim Biberacher Schützenfest. Damit dies auch weiterhin so bleibt, sucht die Gruppe jetzt neue Mitglieder für die kommenden Jahre.

Der Charleston ist ursprünglich ein US-amerikanischer Gesellschaftstanz des 20. Jahrhunderts bei dem Arme und Beine getrennt voneinander bewegt werden. Da Männer und Frauen getrennt tanzen, wurde er im allgemeinen als provokativ und unsittlich angesehen. Seine große weltweite Popularität erlangte er schließlich durch die Jazz-Melodie „The Charleston“ von James P. Johnson, die1923 erstmals in dem Broadway-Musical Running Wild aufgeführt wurde.

Die Gruppe tritt, dreimal beim Biberacher Schützenfest beim „Tanz durch die Jahrhunderte“ in historischen Kleidern auf und zeigt hier zwei Tänze aus der Charleston-Zeit um 1920.

Nun sucht die Charleston-Gruppe neue Mitglieder, die Lust haben, den Flair der 1920er Jahre beim Tanz durch die Jahrhunderte aufleben zu lassen. Die jung gebliebene und dynamische Gruppe freut sich über motivierte Tänzer oder solche die es noch werden wollen. Voraussetzung hierfür sind Taktgefühl, Beweglichkeit und Freude am Tanzen, gerne auch ohne Partner.

Die Proben finden ab 23.März immer donnerstags von 20.30 bis 22 Uhr im Pavillon der Schützenkellerhalle statt.

Wer nun Interesse hat sollte sich bei Evelyn Zell, unter Telefon 0160/96464749 melden.